Glossar

 

   A - C, D - FG - I, J - O, P - S, T - Z  
 

Abort

Fehlgeburt  

 
 

Androgene

männliche Hormone, z.B. Testosteron

 
 

Andrologie

männliches Pendant zur Frauenheilkunde, befasst sich mit Problemen in der Geschlechtsentwicklung und Sexualität des Mannes

 
 

Asthenozoospermie

eingeschränkte Beweglichkeit der männlichen Samenzellen

 
 

Assisted hatching

Ausdünnen der den Embryo umgebenden Hülle zur Schlüpferleichterung (vgl. Ausführungen zu den Therapiemaßnahmen)

 
 

Azoospermie

 Fehlen jeglicher Samenzellen in der Samenflüssigkeit

 

 
 

β-HCG

Schwangerschaftshormon, Indikator für das Vorliegen einer Schwangerschaft

 
 

Blastozyste 

Entwicklungsstadium eines Embryos nach ca. 4-7 Tagen; zu dieser Zeit nistet er sich in die Gebärmutterschleimhaut ein

 
 

Cervix

Gebärmutterhals 

 
 

Cervixsekret

Schleim im Gebärmutterhals 

 
 

Choriongonadotropin 

humanes ~ = hCG, Schwangerschaftshormon, das im Mutterkuchen gebildet und für die Aufrechterhaltung der Schwangerschaft benötigt wird 

 
 

Corpus luteum 

= Gelbkörper, entsteht im Eierstock nach dem Eisprung aus dem Follikel und bildet das Gelbkörperhormon Progesteron, welches eine Umwandlung der Gebärmutterschleimhaut  bewirkt, damit sich der Embryo dort einnisten kann